Motorsegler Griechische Inseln - Sail in Greece™ Skip to content

Motorsegler Griechische Inseln

[vc_row][vc_column][vc_column_text css=“.vc_custom_1611925886417{margin-bottom: 0px !important;}“]

Mieten Sie einen Motorsegler in Griechenland

Ein Motorsailer, auch bekannt als „Motorsailor“ (USA), ist eine Art Segelschiff, typischerweise eine Vergnügungsyacht, die gleichermaßen Antrieb von ihren Segeln und Motoren bezieht. [1]

Während die meisten Segelyachten über einer bestimmten Größe normalerweise einen Innenbordmotor haben, sind sie keine „Motorsegler“, da ihre Hauptkraftquelle das Segeln ist und der Motor nur für Hilfsantrieb und Manöver vorgesehen ist. Eine Segelyacht mit einem Hilfsmotor hat normalerweise einen kleinen Propeller, der beim Segeln automatisch federt, während ein Motorsegler entweder einen großen festen Propeller oder idealerweise einen Propeller mit variabler Steigung haben kann. [2] Im Vergleich zu solchen „reinen“ Segelyachten ist ein Motorsegler normalerweise schwerer gebaut, mit weniger empfindlichen Linien, aber mit geräumigeren Unterkünften. Ein Motorsegler hat ein geschlossenes Cockpit oder eine „Hundehütte“, während eine reine Segelyacht ein offenes Cockpit hat. Ein Motorsegler kann einen höheren Freibord haben und in Verbindung mit der Hundehütte und anderen Aufbauten einen beträchtlichen Seitenwind haben. Die Segelfläche des Motorseglers ist normalerweise eher kleiner als die einer gleichwertigen Yacht, und alle Masten können kürzer sein. Während eine Segelyacht häufig als Bermuda-Schaluppe oder Bermuda-Cutter (beide Typen haben einen einzigen Mast) aufgerüstet wird, verfügt der Motorsegler eher über ein Mehrmast-Split-Rig wie einen Schoner, einen Ketch oder eine Gier. [3]

Motor Sailers in Greece

Während die Segelyacht in erster Linie den puristischen Segelbegeisterten anspricht, eignet sich der Motorsegler eher für Langstrecken-Kreuzfahrten als Heimat für „lebende“ Segler. [4] Die besonderen Merkmale des Motorseglers (großer Motor, kleinere Segel usw.) führen dazu, dass das Schiff zwar nicht das schnellste Boot unter Segeln ist, aber leicht von einer kleinen Besatzung gehandhabt werden kann. Als solches kann es ideal für ein Ehepaar im Ruhestand sein, das möglicherweise nicht in der Lage ist, große Segelflächen zu bewältigen. Bei schwerem Wetter ermöglicht der große Motor des Motorseglers, bei Bedarf Gegenwind zu erzeugen, um eine Landung zu erreichen, ohne endlos gegen den Wind zu fahren.

Griechische Inseln:

KORFU

Korfu, eine Insel vor der Nordwestküste Griechenlands im Ionischen Meer, ist geprägt von schroffen Bergen und einer von Resorts übersäten Küste. Das kulturelle Erbe spiegelt Jahre wider, die unter venezianischer, französischer und britischer Herrschaft verbracht wurden, bevor es 1864 mit Griechenland vereinigt wurde. Korfu-Stadt, flankiert von zwei imposanten venezianischen Festungen, verfügt über gewundene mittelalterliche Gassen, eine Arkade im französischen Stil und den großen Palast von St. Michael und St. George.

PARGA

Parga ist eine Stadt und Gemeinde im nordwestlichen Teil der regionalen Einheit Preveza in Epirus im Nordwesten Griechenlands. Der Sitz der Gemeinde ist das Dorf Kanallaki. Parga liegt an der ionischen Küste zwischen den Städten Preveza und Igoumenitsa. Es ist ein Ferienort, der für seine natürliche Umgebung bekannt ist.

MYKONOS

Ohne Frage ist Mykonos eine der berühmtesten und malerischsten Inseln des Mittelmeers und ein Jet-Set-Spot, bekannt für sein Nachtleben, weiß getünchte Landschaften und wunderschöne Sandstrände. Ein Rundgang durch Hora muss Besuche der Windmühlen, der Paraportiani-Kirche, der maritimen und kykladischen Museen sowie Haltestellen in Designerläden und Cafés in Little Venice beinhalten. Treffen Sie unbedingt den Pelikan „Petros“, das Maskottchen von Mykonos.

NAXOS

Die Insel Naxos ist die größte und zentralste Insel der Kykladen. Wenn Sie sich der Insel mit dem Boot nähern, sehen Sie links und rechts vom Hafen zwei kleine Inseln, eine mit der kleinen Kirche Myrtidiotissa und die andere Palatia, die mit der Stadt Naxos verbunden ist. Das imposante Tor Portara ist ein alter Marmortempel, der Apollo gewidmet ist. Ligdamis befahl, dies zu Ehren Gottes im 6. Jahrhundert v. Chr. Zu errichten.

PAROS

Paros liegt in der zentralen Ägäis und wurde bekannt für seinen feinen weißen Marmor. Ein Muss ist die Bucht Naoussa, ein natürlicher Hafen, der in der Antike von einer Kette oder einem Baum geschlossen wurde. Die drei Dörfer Dragoulas, Marmara und Tsipidos, die in einer offenen Ebene auf der Ostseite der Insel liegen, befinden sich an der Stelle einer antiken Stadt. Sie sind zusammen als die „Dörfer von Kephalos“ nach dem steilen und hohen Hügel von Kephalos bekannt. Auf diesem Hügel steht das verlassene Kloster von Agios Antonios (St. Anthony).

PATMOS

Patmos ist eine kleine Vulkaninsel in der Ägäis. Sie liegt an der Küste Kleinasiens, südlich von Samos und westlich von Milet. Die Insel Patmos ist in der Geschichte als Ort des Johannes-Exils berühmt: „Ich, Johannes … war auf der Insel, die Patmos genannt wird, für das Wort Gottes und für das Zeugnis Jesu.“ (Offenbarung 1: 9); Dort schrieb der geliebte Schüler nach allgemeiner Überzeugung die Apokalypse, deren Bildsprache teilweise von der Landschaft der Insel inspiriert war. Die Stelle, an der Johannes mit seinen Enthüllungen bevorzugt wurde, wird als Höhle am Hang des Hügels auf halbem Weg zwischen der Küste und der modernen Stadt Patmos bezeichnet.

SANTORINI

Santorini ist heute das, was nach einer enormen Vulkanexplosion vor etwa 3600 Jahren auf dem Höhepunkt der minoischen Zivilisation übrig geblieben ist, die die frühesten Siedlungen auf einer ehemals einzigen Insel zerstörte und zur Entstehung der heutigen geologischen Caldera führte. Seine spektakuläre körperliche Schönheit und sein dynamisches Nachtleben haben die Insel zu einem der touristischen Hotspots Europas gemacht. Eine riesige zentrale Lagune, die an drei Seiten von hohen steilen Klippen umgeben ist. Die Hauptstadt Fira sowie Imerovigli und Oia müssen auf die Spitze der Klippe blicken und auf die Lagune hinunterblicken.

PAXOI

Paxi oder Paxoi und Antipaxoi oder Antipaxos ist die kleinste Inselgruppe innerhalb der Ionischen Inseln. Im Griechischen ist es eine Pluralform. Die größten Inseln sind Paxos und das nahe gelegene Antipaxos. Antipaxos ist berühmt für seinen Wein und zwei der schönsten Sandstrände im Ionischen Meer.

Wenn Sie daran interessiert sind, einen unserer Motorsegler in Griechenland zu chartern, können Sie hier in unserer Flotte stöbern

Wir bieten auch 8-tägige gemeinsame Kreuzfahrten von handverlesenen Zielen an. Überprüfen Sie hier unsere geplanten Kreuzfahrten

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Subscribe to our newsletter

CONTACT US

Contact us for new queries or bookings you have with us

General enquiries: info@sail-ingreece.com

CONTACT US

Contact us for new queries or bookings you have with us